Schnell durchblicken? So einfach geht es!
Schnell durchblicken?           So einfach geht es!

Lückentext zum Beginn der Neuzeit

1.      Wenn man wissen möchte, was es mit der so genannten Neuzeit auf sich hat, muss man weit in die Geschichte zurückblicken. Die Ägypter, die ________ und Römer gehören zum sogenannten Altertum, das ist die Zeit von den Anfängen der Menschheit bis etwa zum Jahr 200/500/700 n. Chr.

2.      Es folgt das sogenannte Mittelalter, das vor allem geprägt ist durch das Christentum und die besondere Stellung des Kaisers des Heiligen _________ Reiches Deutscher Nation. Damit ist gemeint, dass mit der Krönung Theoderichs/Karls/Ludwigs des Großen zum Kaiser im Jahre 800 n. Chr. das alte römische Kaisertum in West- und Mitteleuropa auf die Germanen und in diesem Falle die Franken übergegangen ist. Von ihnen übernahmen es im Jahre 862/962/1062 durch König Otto den Großen die Deutschen. Daneben gab es im ehemaligen Konstantinopel, das inzwischen Adrianopel/Akkon/Byzanz genannt wurde, noch die Reste des Oströmischen Reiches, das im Jahre /1253/1353/1453 von den Türken zerstört wurde.

3.      Über viele Jahrhunderte war die mittelalterliche Welt neben dem Christentum geprägt vom sogenannten L___swesen und von der G____herrschaft. Da es im Unterschied zu heute keine festen Grenzen und auch keine staatliche Verwaltung gab, musste auf andere Art und Weise regiert werden. Der König vergab sogenannte L___n an verdiente Adlige, die für ihn Verwaltungsaufgaben übernahmen. Der König und diese sogenannten Vasallen waren durch ein wechselseitiges Schutz- und Unterstützungsverhältnis verbunden. Aufgabe der Lehnsleute waren zum einen die Hoffahrt, d.h. die Pflicht, bei Hofe zu erscheinen (etwa für die ______________), und die Heerfahrt, die militärische Unterstützung des Königs im Falle eines Krieges. Ermöglicht wurde ihnen das durch die G____herrschaft, bei der abhängige Bauern ihren Herrn durch Abgaben (Z__s) und Hand- und Sp_______ste die Grundlage für seine Macht sicherten.

4.      Langsame Veränderungen ergaben sich im Laufe des Mittelalters durch die Wiederbelebung oder auch Neugründung von ______n. Diese wurden zwar in der Regel von einem adligen Herrn gegründet, konnten aber im Laufe der Zeit immer mehr Unabhängigkeit erreichen und sich schließlich mehr oder weniger selbst verwalten. Dabei spielten zum einen die K_______e, zum anderen die in Zünften organisierten ________er eine entscheidende Rolle. Die Städte waren als Orte relativer Freiheit und des Fortschritts so beliebt, dass immer wieder abhängige Bauern (sogenannte L___eigene) versuchten, nach ihrer Flucht ein Jahr lang unentdeckt zu bleiben, getreu dem Grundsatz: Stadtluft macht ____.

5.      Um 1500 verstärkten sich die Tendenzen des Wandels, was man zum Beispiel im Bereich der Wirtschaft sehen kann. Während das Leben im Mittelalter relativ statisch verlief und das Verleihen von Geld gegen ______ zum Beispiel als unchristlich galt und den _____ überlassen blieb, fing man jetzt an, mit Geld und Gütern einen gewinnorientierten Umgang zu treiben, bei dem zum Beispiel die Familie der _____r aus Augsburg oder die Familie der Medici in ______z zu großem Reichtum und Einfluss gelangten. Sie lebten vor allem vom Fernhandel, vom _______ und vom Bankgeschäft.

6.      Große Veränderungen ergaben sich auch in der Kunst, man spricht von der __________e, der Wiederentdeckung der Antike, also der Welt der Griechen und Römer. Bildhauer wie Michelangelo platzierten jetzt wieder nackte Statuen mitten in der Stadt (zum Beispiel den D____ in Florenz), schauten sich an L_____n die genaue Struktur des menschlichen Körpers an oder entwickelten sogar viele technische Ideen wie Leonardo da Vinci. Berühmte Gemälde von ihm sind das A______hl oder die ___a ___a.

7.      Am Beispiel des Umgangs mit dem menschlichen Körper ist schon deutlich geworden, dass der alles beherrschende Einfluss der christlichen Kirche in dieser Zeit zurückging. Dazu trugen besonders die Verschwendungssucht, das unmoralische Leben und die Geldgier der Päpste bei. Ein Höhepunkt war das so genannte A_____wesen, d.h. der Sündenerlass gegen Geld. Immer noch bekannt ist der Werbespruch eines der berühmtesten Ablassverkäufers: „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel _______“. Aus dem Versuch, die christliche Kirche zu reformieren, wurde schließlich durch die Veröffentlichung der berühmten 95 Thesen Martin Luthers im Jahre 1517/1617/1717 an der Stiftskirche von Wittenberg im Verlauf der sogenannten Reformation eine Kirchenspaltung. Seitdem gibt es besonders in Deutschland ein Nebeneinander von katholischer und evangelischer Kirche.

Dieser Lückentext als Ein-Seiten-Download
Lückentext zum Beginn Neuzeit.pdf
PDF-Dokument [10.0 KB]

Eine unserer Spezialitäten:

Textvorlagen

als fertige Arbeitsblätter

für Leserbriefe, Erörterungen u.ä.

Näheres dazu hier.

Zur Entspannung vor den Sommerferien - oder auch in der Vertretungsstunde:

Das ideale Quiz für den Deutschunterricht gibt es hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnell durchblicken - So einfach kann es gehen