Schnell durchblicken? So einfach geht es!
Schnell durchblicken?           So einfach geht es!
Goethe, Das Göttliche - als Schaubild

 

 

Erläuterungen zum Schaubild zu Goethe, "Das Göttliche"

Dieses Schaubild versucht, die zentralen Elemente von Goethes Gedicht "Das Göttliche" in ihrem Zusammenhang deutlich werden zu lassen.

  1. Ausgangspunkt die Natur, wie sie in Strophe 3 beschrieben wird. Man könnte auch das unberechenbar, willkürlich wirkende Schicksal mit hinzunehmen.
  2. Der Mensch ist Teil der Natur und hat doch auch das Potenzial, über sie hinauszuwachsen - das ist das Göttliche in ihm. Ausführlich beschrieben wird es Strophe 7 und 8.
  3. Über allem schweben die Götter, die wir nur "ahnen", die also weder direkt sichtbar sind noch eingreifen. Sie sprechen aber, um es in den Worten der Iphigenie zu sagen, durch unser Herz zu uns.
  4. Wenn der Mensch auf diesen Ruf hört, der auch den Kern der ersten Strophe bildet, dann entsteht daraus ein "Beispiel", das über das Göttliche hilft, "Jene zu glauben" (2,6).
  5. Diesen Prozess kann man sehr gut auf Iphigenie in Goethes Schaubild übertragen: Sie ist auch einfach ein Mensch, gehört damit der Natur an, hat Hoffnungen, Sehnsüchte, Neigungen und lässt sich zumindest kurzzeitig auf den Weg der Lüge bringen.
  6. Sie schafft es aber immer wieder (zum Beispiel im Gebet, das machen die hocherhobenen Arme im Schaubild deutlich), sich an "das Göttliche", ihre moralische Pflicht zu erinnern und Gutes zu bewirken, Frieden zwischen den Menschen und Ausgleich. Vor allem aber hilft ihr Beispiel Thoas, nun auch selbst die Reste seines Barbarentums abzustreifen und sich zu einer sittlichen Tat zu erheben, indem er am Ende auch Verzicht auf das Unmögliche (seinen Heiratswunsch, überhaupt seinen Anspruch auf Iphigenie) leistet, über sich hinauswächst und den abziehenden Griechen ein "Lebt wohl!" gönnt, nicht nur ein "So geht!"

Eine unserer Spezialitäten:

Textvorlagen

als fertige Arbeitsblätter

für Leserbriefe, Erörterungen u.ä.

Näheres dazu hier.

Zur Entspannung vor den Sommerferien - oder auch in der Vertretungsstunde:

Das ideale Quiz für den Deutschunterricht gibt es hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnell durchblicken - So einfach kann es gehen